Blogparade: Was fasziniert mich an der Fotografie?

Heute bin ich über die Blogparade zu dem Thema Was fasziniert dich an der Fotografie?, die von Bernd begonnen wurde gestolpert und habe mich spontan dazu entschlossen, mich daran zu beteiligen.

Mich persönlich faszinieren nämlich gleich mehrere Dinge an der Fotografie.
Zum einem mag ich es einfach mit meiner Kamera los zu ziehen und nach Motiven zu suchen und dabei dann auch einfach einmal abzuschalten und zu entspannen. Es ist für mich also ein wunderbarer Ausgleich zu Arbeit und Uni. Wenn ich mit der Kamera unterwegs bin, fühle ich mich einfach frei.
Außerdem hilft mir die Fotografie auch immer wieder, wenn es mir einmal nicht so gut geht im Leben. Gerade dann wenn es mir mies geht, also z.B. nach dem Tod eines Verwandten, oder wie jetzt zuletzt nach dem Ende meiner Beziehung hilft mir die Fotografie dabei den Kopf wieder frei zu kriegen. In dem Moment in dem ich nach einem Motiv suche und erst recht in dem Moment in dem ich mit meiner Kamera das Foto mache, bin ich voll und ganz darauf konzentriert und vergesse für eine gewisse Zeit alles andere.

Aber das ich bei der Fotografie schön entspannen kann und sie deshalb mein liebstes Hobby ist, ist natürlich nicht das einzige was mich an ihr fasziniert.

Wirklich faszinierend finde ich ihre Schaffens-und Ausdruckskraft. Ich kann die Dinge die mich umgeben festhalten und zwar so festhalten wie ich sie sehe. Ihnen damit eine zum Teil sogar neue Bedeutung geben. Manchmal schaue ich sogar noch nach Jahren alte Fotos an und erinnere mich an meine Stimmung die ich dabei hatte und daran was mir dieses Foto bedeutet hat.

IMG_1415

Ganz besonders spannend finde ich es aber immer, wenn mir andere Menschen ihre Deutung meiner Bilder mitteilen. Nicht nur weil es unheimlich interessant ist zu sehen was andere denken, wenn sie die Fotos sehen und festzustellen das diese Deutung manchmal stark von dem abweicht, was man selbst mit diesem Foto verbindet.
Viel mehr fasziniert es mich, das (meine) Fotos so etwas überhaupt auslösen können. Die Kraft die in Bildern stecken kann, Geschichten zu erzählen die überhaupt nicht im Bild zu sehen sind, sprich die Fantasie des Betrachters anzuregen, finde ich immer wieder sehr beeindruckend und höchst gradig spannend.

IMG_2992

Der fotografische Reifeprozess

Auch der Prozess der eigenen fotografischen Reifung fasziniert mich. Es ist einfach toll und spannend zu sehen, wie man sich mit der Zeit fotografisch entwickelt hat. Wie man andere Schwerpunkte bei seinen Motiven setzt und andere Techniken ausprobiert.
Angefangen habe ich ja erst im Zeitalter der digitalen Fotografie. Anfangs hatte ich eine ganz furchtbare billige Kompakte, die nichtmals einen optischen Zoom hatte. Später dann eine Powershot 530A von Canon und seit 2011 habe ich nun mit der 500D von Canon meine erste DSLR und seit dem auch meine Technik immer mal wieder ein wenig erweitert.

Hierbei ist es dann spannend zu sehen, wie einem neue Ausrüstung neue Möglichkeiten eröffnet und wie man sich anfangs mit diesen Möglichkeiten abmüht. Diese dann aber nach und nach immer mehr Eingang in die eigene Bildsprache finden.

Auch fasziniert mich an der eigenen fotografischen Reifung zu sehen, wie ich früher fotografiert habe und darüber nach zudenken, wie ich dies heute machen würde. In diesen Momenten merkt man dann wirklich wie man sich über die Jahre in seiner Bildsprache verändert hat und hoffentlich dabei besser geworden ist.

IMG_1524

Außerdem probiere ich mich gerne an vielen verschiedenen Bereichen der Fotografie aus. Landschaft, Tier, Portrait, Architektur, HDR usw. Zugleich versuche ich dabei aber dennoch eine gewisse fotografische Handschrift zu entwickeln. Auch einer der Gründe dafür, weshalb ich oft mit hohen Kontrasten und geringer Farbsättigung arbeite.

Überhaupt ist es immer wieder interessant zu sehen, wie unterschiedlich die Bildsprachen der verschiedenen Fotografen sind. Mich persönlich faszinieren dabei aber immer die Fotografen ganz besonders, die wirklich eine klare fotografische Handschrift haben. Davon bin ich persönlich wohl noch recht weit weg, auch wenn ich mich um gewissen Konstanzen in meinen Bildern bemühe.

IMG_2797a

Ganz besonders fasziniert mich dabei aber auch die Portraitfotografie. Es macht mir einfach Spaß, mit Menschen Zeit zu verbringen und diese dabei zu fotografieren. Besonders spannend ist dabei immer der Versuch nicht nur den Menschen auf einem schönen Bild festzuhalten, sondern auch etwas von seinem Charakter sichtbar zu machen. Zugleich packt man auch immer ein wenig der eigenen Emotionen mit in das Bild. Und auch das finde ich faszinierend, wenn ich in einem Portrait meine Emotionen diesem Menschen gegenüber wiederfinde.

IMG_2553

IMG_8235

Die kreative Ideen Suche und Findung

Neben all diesem fasziniert es mich aber immer wieder ganz besonders, wenn ich mit mehreren Fotografen auf Tour gehe. Hier ist es dann am Ende immer wieder spannend zu vergleichen, was für Fotos jeder gemacht hat. Zu sehen wie die anderen die Motive angegangen sind. Welche anderen Perspektiven sie gewählt haben usw. Besonders spannend finde ich es aber dabei immer zu sehen, welche Motive die anderen gesehen und festgehalten haben, die mir auf der Runde überhaupt nicht aufgefallen sind. So etwas reißt einen auch immer ein wenig aus seinem fotografischen Trott und bringt einen wieder dazu bewusst zu reflektieren.

IMG_3062

Ganz ähnlich geht es mir, wenn ich mir die Fotos anderer Fotografen ansehe. Sei es nun im Netz oder in Fachzeitschriften. Auch hier finde ich immer wieder neue spannende Ideen, die dann am Ende oft auch auf die eine oder andere Art und Weise Eingang in mein fotografisches Schaffen finden.
Aber nicht nur Ideen finde ich auf diese Weise immer wieder sondern auch neue/andere Techniken und Herangehensweisen. Denn bei vielen Fotos, die mir gefallen beginnt bei mir sofort die Analyse des Fotos: Wie ist das wohl gemacht worden? Und wie kann ich zu einem ähnlichen Ergebnis kommen?

Letztlich ist die Auseinandersetzung mit der Fotografie anderer für mich absolut interessant und fließt zugleich auch wieder in meine fotografische Reifung ein, indem sie auf die eine oder andere Weise auch auf mein fotografisches Schaffen zurück wirkt.

IMG_2606-1

IMG_2679

Dies waren jetzt einige, wenn auch noch nicht alle Dinge, die mich an der Fotografie faszinieren. Allerdings waren es einmal die wesentlichen.

Und wie ist es bei euch? Was fasziniert euch an der Fotografie?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this. [cookie height="100%" width="200px"]

Close