Blogparade: Jahresabschluss: Meine persönliche Foto Top 10

Das Jahr 2013 war für mich persönlich ein sehr durchwachsenes Jahr. Privat, beruflich, finanziell und auch fotografisch.

Begonnen hat es privat gut in einer glücklichen Beziehung, die jedoch im August ein Ende fand. Beruflich begann es sehr chaotisch und habe ich da auch nach wie vor die Konsequenzen aus dieser Zeit zu tragen, kam aber mit dem Wechsel des Arbeitgebers wieder in ruhigeres Fahrwasser. Auch wenn dies zugleich leider bedeutete, das ich zuletzt wenig bis gar keine Zeit mehr zum fotografieren hatte.

Und auch von der letzten Zeit abgesehen, in der ich nicht mehr zum fotografieren kam, war 2013 für mich durchwachsen. Es gab die eine oder andere kreative Pause, in der mir die Ideen und die Muse ausgingen. Zugleich gab es aber auch neue Ausrüstung und neue fotografische Spielräume die zu beherrschen ich erst lernen musste. Außerdem habe ich im April meinen alten Fotoblog eingestellt und stattdessen Fotografiemania ins Leben gerufen.

Alles in allem hat mich aber die Fotografie mal wieder sehr erfolgreich durch das Jahr begleitet. Mir Halt gegeben, mir Ausdruck verliehen und auch einfach nur Spaß und Freude bereitet.
Insofern ist es nun wieder einmal für mich an der Zeit, mein persönliches fotografisches Jahr 2013 Revue passieren zu lassen und meine persönliche Top 10 meiner Fotos zusammen zu stellen.

Zugleich soll dies hier aber auch eine Blogparade werden, da ich nicht nur euch meine persönliche Top 10 meiner Fotos aus dem Jahr 2013 vorstellen möchte, sondern gerne auch eure einmal sehen würde. Insofern hoffe ich, das möglichst viele von euch einmal ihr fotografisches Jahr überdenken und ihre persönliche Top 10 ihrer Fotos zusammenstellen und präsentieren. Ich bin jedenfalls extrem auf eure 10 besten Fotos 2013 gespannt.

Aber jetzt dann ohne weitere Umschweife ersteinmal meine Top 10:

Platz 10

Break Dance

IMG_2797a

Den Anfang macht für mich diese Langzeitbelichtung von der Saarner Großkirmes in Mülheim an der Ruhr. Auf welcher Kirmes hat man als Fotograf schon freie Platzwahl und kann in Ruhe vom Stativ arbeiten?

Platz 9

Guitar

IMG_1524

Dieses Foto entstand auf dem Pfingst Open Air in Essen werden. Für mich eine der Veranstaltungen, die ich möglichst immer besuche, es aber leider nicht jedes Jahr schaffe. Dieses Jahr bin ich mal wieder dazu gekommen und es war alles in allem ein toller Tag, an dem ich mich mal wieder ein wenig in der Konzertfotografie üben konnte.
Mir persönlich gefällt das Foto vor allem, weil es so sehr für Musik, Rock und Konzert steht und zugleich so sehr von Ort und Zeit losgelöst ist.

Platz 8

Brücke (HDR)

HDR-skaliert

Dieses Foto ist während der “Weißen Nächte” im Raffelbergpark in Mülheim entstanden. Während dieser Veranstaltung wird der Park am Theater an der Ruhr illuminiert, während sowohl Musiker auftreten und das Theater an der Ruhr einige Vorstellungen kostenlos im Park aufführt.
An dem Tag an dem das Foto entstand war ich alleine in dem Park unterwegs und habe mich der Fotografie gewidmet, wobei dann auch eben dieses HDR-Foto entstanden ist, welches mir vor allem deshalb so gut gefällt, weil man ihm nicht sofort ansieht, das es ein HDR ist.
Tags drauf war ich dann mit meiner damaligen Freundin da und habe mir eine der Aufführungen angesehen.
Insgesamt mag ich solche Veranstaltungen sowie so sehr, da hier immer die verschiedenen Formen der Kunst und des Ausdrucks aufeinander treffen.

Platz 7

Ice Tower

IMG_1415

Das Foto entstand im Mai bei einem Ausflug mit meiner damaligen Freundin nach Düsseldorf. Das Wetter war mies und trotzdem konnte ich nicht widerstehen, am Medienhafen kurz ein paar Fotos zu machen. Zu den Fotos an dem Tag insgesamt und zu dem (Foto)Ausflug bei miesem Wetter gibt es hier einen eigenen Artikel.

Ich persönlich mag an diesem Foto, das es so simpel ist. Schlicht und minimalistisch. Nicht nur in Aufbau, Motiv und Struktur, sondern auch in der Farbgebung. Gerade dadurch wirkt das Foto für mich. Es ist leise und lädt gerade dadurch das Auge zum Verweilen ein.

Platz 6

Maggie (7)

IMG_3062

Platz 6 geht für mich an dieses Foto meiner Katze Maggie.
Ich habe 2013 angefangen mit dem entfesselten Blitzen zu arbeiten und bei diesem Foto finde ich einfach ist es mir durchaus gelungen damit ein gutes Foto hin zu bekommen. Außerdem bedeutet mir meine Katze natürlich auch viel, so das sie eh nicht wirklich hätte fehlen dürfen. (Schlimm genug das es für mich kein Foto meiner anderen Katze in die Top 10 geschafft hat.) 🙂

Für alle die es interessiert, habe ich hier auch ein How To zu diesem Foto geschrieben. Ich hoffe nach wie vor, das es für den einen oder anderen nützlich ist.

Platz 5

Freya (7)

IMG_4034

Meine persönliche Top 5 eröffnet dieses Portrait von Freya.
Die gute Husky Dame gehört einem meiner Nachbarn und ist inzwischen bereits 14 Jahre alt. Insofern war es mir einfach ein Bedürfnis, sie,, auch für meinen Nachbarn, fotografisch noch einmal fest zu halten und freut es mich insofern auch, das mir dabei ein solches Foto gelungen ist.
Ich finde das Foto durchaus gelungen, muss aber zugeben, das auch bei diesem Foto der persönliche Bezug mit rein gespielt hat und es somit wohl in die Top 5 gebracht hat.

Platz 4

Enforcer (4)

IMG_4055

Dieses Foto entstand auf dem Essen Original einem Musikfestival in Essen Ende August und ist somit leider nach der Trennung entstanden. Gerne wäre ich nicht alleine zum Fotografieren dorthin gefahren.
Fotografisch war es für mich aber mal wieder eine tolle Gelegenheit, in Bezug auf die Konzertfotografie weitere Erfahrungen zu sammeln und bin ich auf das Ergebnis auch durchaus stolz. Für mich kommt in diesem Foto der raue Moment eines Metall-Konzertes sehr gut rüber. Es fängt nicht einfach nur den Sänger einer Band ein. Es transportiert auch noch Dinge darüber hinaus.

Außerdem war dieses Foto für mich ein Anlass nochmal darüber nach zu denken, was ein gutes Foto ausmacht und mich erneut ein wenig von den Fesseln der Lehrbücher zu befreien. Von daher war dieses Foto ebenfalls Anlass, für einen eigenen Artikel den ihr hier findet.

Platz 3

Annika (18)

IMG_2551

Meine persönliche Top 3 eröffnet dieses Foto meiner damaligen Freundin, welche inzwischen ja nun leider meine Ex ist. Sicherlich hat auch hier der persönliche Bezug mit rein gespielt. Aber das Foto finde ich einfach sehr gelungen und bedeutet es mir recht viel.
Wir haben bei der Aufnahme an einem Teich im Matsch gestanden und ich habe wieder einmal entfesselt geblitzt. Inzwischen habe ich diese Technik aber halbwegs im Griff gehabt, so das ich sie auch gestalterisch einsetzen konnte.
Insgesamt gefällt mir die Bildwirkung und denke ich einfach, das dieses Foto dieser tollen Frau halbwegs gerecht wird und ein wenig an Emotionen meinerseits zum Ausdruck bringt, statt einfach nur ihr Gesicht abzubilden.

Platz 2

Taking a Shower

IMG_4297

Platz 2 belegt für mich diese Langzeitbelichtung auf der Zeche Zollverein, UNESCO Weltkulturerbe in Essen. Nicht nur, aber auch, weil diese riesige Dusche ein vorübergehend installiertes Kunstprojekt war und ich somit nie wieder die Gelegenheit haben werde, ein solches Foto zu machen.
Aber auch unabhängig davon mag ich einfach seine Wirkung. Zumal sich Motiv und Aussage nicht unbedingt sofort erschließen. Man kann also seine Fantasie ein wenig schleifen lassen und sich seine Geschichte zu dem Foto denken. Und Fotos, die beim Betrachten die Fantasie anregen, sind für mich persönlich immer noch die besten Fotos.

Platz 1

And the winner is…

Silent Street

IMG_4350

Wenn ich ehrlich bin, ist diese Wahl für mich selbst ein wenig überraschend, aber alles in allem ist es wirklich mein persönlicher Favorit meiner Fotos aus dem Jahr 2013.
Dieses Foto entstand hier gleich um die Ecke. Eigentlich wollte ich woanders ein paar Langzeitbelichtungen machen, entschied mich aber spontan dazu, auch hier eben mein Stativ aufzubauen und eine Langzeitbelichtung zu machen.
Mit diesem Ergebnis hätte ich dabei allerdings selbst nicht gerechnet. Ich mag seine Schlichtheit und den Interpretationsspielraum den es lässt. Es ist eigentlich völlig alltäglich und zugleich haben sich einige Betrachter an alte Hitchcock-Filme erinnert gefühlt.
Für mich irgendwie ein interessantes Spannungsfeld und ein Beweis dafür, was Fotografie zu bewegen vermag. Auch deshalb ist dieses Foto für mich der Platz 1 von meinen Fotos 2013.

…und jetzt seid ihr dran

Wie bereits am Anfang erwähnt, will ich euch hier nicht nur meine Foto Top 10 vorstellen sondern interessiert mich auch eure Top 10 eurer Fotos aus 2013. Insofern hoffe ich, das sich der eine oder andere Fotograf unter euch ebenfalls dazu berufen fühlt, sein Fotojahr 2013 Revue passieren zu lassen und seine eigene aufzustellen, so das dies hier wirklich zu einer kleinen Blogparade wird. Ich jedenfalls bin schon sehr auf eure Fotos und die Anekdoten dahinter gespannt.

Zu guter Letzt wünsche ich allen ein tolles Fotojahr 2014 und allzeit gutes Licht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this. [cookie height="100%" width="200px"]

Close